Martin Hostettler (1962) ist Partner bei Cycad AG und leitet landschaftsrelevante Projekte in den Branchen Steine und Erden sowie Abfallwirtschaft. Er ist Vorsitzender des Beirats der Schweizerischen Zeitschrift für Forstwesen sowie des Scientific Committee Waldökonomische Seminare Schweiz. Seit vier Jahren ist er auch Aufsichtsratsmitglied beim Property and Environment Research Center (Perc) in Bozeman (USA), dem weltweit führenden Forschungsinstitut für Verfügungsrechte und Umweltmärkte.

Anliegen von Martin Hostettler sind  Güterabwägungen im Umweltschutz, welche technisch, ökologisch und sozialwissenschaftlich fundiert sind. Er beschäftigt sich dabei als Generalist mit allen Themen des Umweltschutzes.

Black Box Regulierung

Black Box Regulierung

Schriftzeichen sind Teil einer formalisierten Sprache. Dank einer Vielzahl von Regeln, zum Beispiel deutlichen Buchstaben und Zahlen, können wir uns r...
Weiterlesen
Kyoto und Paris waren erst der Anfang

Kyoto und Paris waren erst der Anfang

Am 1. Juni 2017 gab der amerikanische Präsident Trump bekannt, dass die USA das Klimaübereinkommen von Paris kündigen. Die Aufregung in den USA, aber ...
Weiterlesen
Vom neuen Beton in unserer Landschaft

Vom neuen Beton in unserer Landschaft

Am 1. Juni 2017 ist es soweit: Nach rund 15 Jahren Arbeit tritt die totalrevidierte Verordnung über das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkm...
Weiterlesen
Windenergie versus intakte Landschaft? Eine objektive Annäherung

Windenergie versus intakte Landschaft? Eine objektive Annäherung

Vor zwei Wochen habe ich mich mit einem kritischen Beitrag zur Energiepolitik 2050 unter die Autoren des CCN eingereiht. Heute greife ich nochmals ein...
Weiterlesen
Martin Hostettler: David Ricardo würde sich im Grab umdrehen

Martin Hostettler: David Ricardo würde sich im Grab umdrehen

Am 19. April 1817 hat der Ökonom David Ricardo seine bahnbrechende Aussenhandelstheorie veröffentlicht. Heute, 200 Jahre später, stossen wir im Umfeld...
Weiterlesen
Cron Job starten