Emanuel Höhener ist Maschinen-Ingenieur (Dipl. Masch. Ing. ETH) und Marine-Ingenieur (CEng CMarEng FIMarEST, Institute of Marine Engineers & Imperial College, London) und hat zudem eine MBA-Ausbildung (IMD). Vorgängig der Hochschulstudien hat er eine Berufslehre als Feinmechaniker abgeschlossen. Er ist heute als selbständiger Berater tätig. Seine berufliche Laufbahn reicht von F&E in thermischen Maschinen und Anlagen bis zu Führungsfunktionen als CEO in der Maschinen-Industrie und der Energiebranche. In Ausübung dieser Tätigkeiten war er immer global tätig und hatte auch längere Zeit Wohnsitz an verschiedenen Destinationen im Ausland. Zudem hatte er über viele Jahre Einsitz in verschiedenen Verwaltungsräten (21, davon 12 im Ausland), in vier Fällen als deren Präsident (zwei im Ausland) und in Vorständen von Verbänden auch im In- und Ausland (Europa, Asien, Amerika).

Seine letzte Tätigkeit im Angestelltenverhältnis war als CEO einer der führenden europäischen Energiehandelsfirmen-Gruppe, welche auch einen beträchtlichen Kraftwerkpark und Hochspannungsnetze im Portfolio hatte. Heute fokussiert sich seine Beratertätigkeit auf Energiefragen, primär im europäischen und ostasiatischen Raum. Im Laufe seiner beruflichen Tätigkeit war Emanuel Höhener Autor von Fachbuchbeiträgen (u.a. zu Blockheizkraftwerken bereits anno 1979), wissenschaftlichen Arbeiten innerhalb der FVV (Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen) und verschiedensten Artikeln zu fachspezifischen Fragen und zu Führungsthemen.

Elektromobilität im Individualverkehr - Quo Vadis?

Elektromobilität im Individualverkehr - Quo Vadis?

"Umerziehung", unter diesem Schlagwort wurden durch Terrorregimes Massnahmen ergriffen, die abhängige Bevölkerung der herrschenden Ideologie gefügig z...
Weiterlesen
CCN-Brief an Vizedirektor Büchel: Die Solarenergie wird marktreif - ein Interview

CCN-Brief an Vizedirektor Büchel: Die Solarenergie wird marktreif - ein Interview

Sehr geehrter Herr Büchel,Mit Kopfschütteln habe ich den Inhalt Ihres Interviews, über welches im BfE Magazin zu lesen war, zur Kenntnis genommen. Sie...
Weiterlesen
Could the global shipping fleet one day be powered by batteries?

Could the global shipping fleet one day be powered by batteries?

​Mein Leserbeitrag im "The Marine Professional" (May 2018, p. 12).

Dieselmotor: Bösewicht oder Lebensretter?

Dieselmotor: Bösewicht oder Lebensretter?

Möglicherweise ist der in den USA ausgelöste "Dieselskandal" ursächlich dafür, dass in Europa eine heftige Diskussion um die schädlichen Auswirkungen ...
Weiterlesen
Versorgungssicherheit ist die wichtigste Maxime - eine Replik

Versorgungssicherheit ist die wichtigste Maxime - eine Replik

Fragwürdige Fotovoltaik – eine Replik auf den Artikel «Solarenergie macht das Rennen»Versorgungssicherheit ist die wichtigste MaximeGemäss einem BaZ-A...
Weiterlesen
Energiewende der Dummies - über Intelligenzprotze unter selbsternannten Energiepäpsten

Energiewende der Dummies - über Intelligenzprotze unter selbsternannten Energiepäpsten

Zur Zeit als ich an der ETH studierte – Ende 1960-er / Anfang 1970-er Jahre – hatten wir eine sehr markante Persönlichkeit als Professor für numerisch...
Weiterlesen
Ein Plädoyer für den Dieselmotor

Ein Plädoyer für den Dieselmotor

In vielen städtischen Regionen kommen die Abgase aus dem Dieselauto sauberer heraus als die Luft, die angesaugt wird. Ein solches Fahrzeug ist kein Lu...
Weiterlesen
ERoEI: Energy Return on Energy Invested

ERoEI: Energy Return on Energy Invested

Bei Anlagen zur Nutzenergieerzeugung ist es sinnvoll, die über ihre Lebensdauer zu erwartende Produktion an Nutzenergie (Energy Return) mit dem Energi...
Weiterlesen
Cron Job starten