Hochspannung Nr. 19

Hochspannung Nr. 19

Lesen Sie in der neuen Ausgabe:

  • Bericht über eine totgeschwiegene Pressekonferenz.
  • Blackout im Schweizer Fernsehen. Für einmal: Bravo, SRF!
  • „Gouverner, c'est prévoir" sagt man. Unser Bundesrat sieht das anders. Er bringt eine Netzstrategie vors Parlament, nachdem alles andere beschlossen ist – seiner Meinung nach.
  • Endspurt: Nicht aufgeben mit Unterschriften sammeln! 
  • Viel Glück und Erfolg im 2017! 
pdf
Dateiname: Hochspannung19.pdf
Dateigröße: 4.9 mb
Datei herunterladen
Zurück zu den "Joggels"
Blackout
 
Gäste - Jürg Jehle am 01.01.2017
Gigantischer Irrglaube

Vermutlich sind Deutsche und Schweizer Medien und Politiker einem gigantischen Irrglaube aufgesessen, der jetzt auf keinen Fall ans Tageslicht kommen soll, weil er zur Lachnummer aus der übrigen Welt wird. Die totale Kraftwerksleistung wurde in Deutschland verdoppelt und kein Abschalten in Sicht. Die Blase wird Platzen.
Gemäss Statistiken ist die Sonne rund 10% der Zeit und Wind rund 20% der Zeit als Vollast VERFÜGBAR. Und nun der große Irrglaube: woher kommen dann die Erneuerbaren in der übrigen Zeit von 80-90%???? Nachweise hierzu sind auffällig selten.
Aber in Tausenden von Statistiken und Theorien sind die wachsenden und Gewinnbringenden Energiemengen in kWh und Euro zu finden, aber nie ein Hinweis auf die NICHTVERFÜGBARKEIT von 80-90% der Zeit.
Was die Statistik verschweigt: Je mehr Solarpanels, desto mehr Strom könnte geliefert werden. Aber nach Sonnenuntergang sind Weltweit x-Millionen Solarpanels gleichzeitig nutzlos. Sinngemäss für Windräder bei Flaute. Messbar an jeder Anlage. Daher wäre zu jeder Solar- und Windanlage pro kWh Leistung ein Mehrfaches an Speicherleistung nötig, 5 kWh?

Vermutlich sind Deutsche und Schweizer Medien und Politiker einem gigantischen Irrglaube aufgesessen, der jetzt auf keinen Fall ans Tageslicht kommen soll, weil er zur Lachnummer aus der übrigen Welt wird. Die totale Kraftwerksleistung wurde in Deutschland verdoppelt und kein Abschalten in Sicht. Die Blase wird Platzen. Gemäss Statistiken ist die Sonne rund 10% der Zeit und Wind rund 20% der Zeit als Vollast VERFÜGBAR. Und nun der große Irrglaube: woher kommen dann die Erneuerbaren in der übrigen Zeit von 80-90%???? Nachweise hierzu sind auffällig selten. Aber in Tausenden von Statistiken und Theorien sind die wachsenden und Gewinnbringenden Energiemengen in kWh und Euro zu finden, aber nie ein Hinweis auf die NICHTVERFÜGBARKEIT von 80-90% der Zeit. Was die Statistik verschweigt: Je mehr Solarpanels, desto mehr Strom könnte geliefert werden. Aber nach Sonnenuntergang sind Weltweit x-Millionen Solarpanels gleichzeitig nutzlos. Sinngemäss für Windräder bei Flaute. Messbar an jeder Anlage. Daher wäre zu jeder Solar- und Windanlage pro kWh Leistung ein Mehrfaches an Speicherleistung nötig, 5 kWh?
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Di. 21. Nov. 2017

Sicherheitscode (Captcha)

Cron Job starten