Warum die Politik versagt - Buchvernissage in Form eines LI-Gesprächs

Warum die Politik versagt - Buchvernissage in Form eines LI-Gesprächs

Das jüngste LI-Gespräch thematisierte die Nachteile, die aus der Missachtung ökonomischer Gesetze resultieren. Die Politik mischt sich immer stärker in das Leben der Bürger ein, versucht diese zunehmend mit stets neuen Ge- und Verboten, mit Lenkungsabgaben und Nudging umzuerziehen und nimmt ihnen einen immer grösseren Teil ihrer Einkommen ab. In ihrem Unterfangen scheitert sie jedoch regelmässig. Was sind die ungewollten Konsequenzen der Ausblendung ökonomischer Gesetzmässigkeiten? Was sind deren Kosten und Nachteile für die Bürger? 

Mit diesen Fragen setzten sich die zahlreichen Teilnehmer des LI-Gesprächs vom 9. Mai in Basel intensiv auseinander. Der Anlass war zugleich Vernissage des neuen LI-Bandes von Prof. Silvio Borner mit dem Titel «Warum die Politik versagt. Diagnosen eines Ökonomen» und wurde in Zusammenarbeit mit dem WWZ-Forum durchgeführt.

Lesen Sie hier den Bericht des Liberalen Instituts mit Zusammenfassung der Referate von

  • ​Silvio Borner (CCN)
  • Rolf Weder (Uni Basel)
  • Beat Kappeler
  • Beat Brechbühl (Bonny-Stiftung für die Freiheit)
  • Olivier Kessler (Liberales Institut)

Bestellen Sie hier Silvio Borners Buch.

Und lesen Sie nachfolgend Silvio Borners neueste BaZ-Kolumne

(anklicken für Vergrösserung)
Wenn eine Strategie das echte Problem nicht löst
Windenergie versus intakte Landschaft? Eine objekt...
 
Derzeit gibt es keine Kommentare.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mi. 28. Jun. 2017

Sicherheitscode (Captcha)

Cron Job starten